Daten und Fakten rund um den Eiffelturm

Die Gesamtkosten für den Bau des Eiffelturms beliefen sich auf rund 7.400.000 Francs.

Der Eiffelturm hat ein Gesamtgewicht von über 10.000 Tonnen und eine Höhe von 324 Metern (inklusive Antenne). Die Turmkonstruktion alleine wiegt ungefähr 7.000 Tonnen.

Der Eiffelturm setzt sich aus 18.038 Einzelteilen aus Metall zusammen, die von mehr als 2.500.000 Nieten zusammengehalten werden. Die Fundamente sind aus Stahlbeton.

Drei Plattformen stehen auf dem Eiffelturm zur Verfügung. Die erste Plattform befindet sich in einer Höhe von 57,63m und umfasst eine Fläche von 4.200 Quadratmetern. Die zweite Plattform hat eine Fläche von 1.400 Quadratmetern und ist auf einer Höhe von 115,73 Meter angesiedelt. Die oberste Plattform liegt auf einer Höhe von 276,13m und weist eine Fläche von 350 Quadratmetern auf. Um Selbstmorde zu verhindern, die früher vermehrt auftraten, sind alle Flächen vergittert.

Die Gesamtfläche des Turms beträgt etwa 200.000 Quadratmeter, die in einem regelmäßigen Abstand von ungefähr allen 7 Jahren mit rund 60 Tonnen Farbe gestrichen wird. Mit diesen Malerarbeiten sind 25 Maler etwa für anderthalb Jahre beschäftigt. Zu den 60 Tonnen Farbe, werden noch circa 1.500 Bürsten und mehr als 5.000 Schleifteller benötigt. Zur Sicherung der Arbeiten sind 2 Hektar Fangnetze und 50km Sicherheitsseile notwendig. Die Gesamtkosten für den Anstrich des Turms belaufen sich auf ungefähr 3 Millionen Euro.

Bislang haben über 200 Millionen Menschen den Eiffelturm besucht - jährlich kommen etwa sechs Millionen Besucher hinzu. Der 200. Millionste Besucher wurde im Jahr 2002 begrüßt.

Jedes Jahr werden 7.500.000 kwh Strom pro Jahr verbraucht.

Am Eiffelturm hängen ungefähr 500 Arbeitsplätze, die sich auf Technik, Empfang, Verwaltung und Einrichtungen innerhalb des Turms beziehen.